Zug nach Essen, NW: Fahrpläne, Preise und Tickets

Essen ist eine der größten Städte in Nordrhein-Westfalen mit ca. 570.000 Einwohnern. Essen ist angeblich die grünste Stadt überhaupt in Nordrhein-Westfalen, aber nicht nur die großen Erholungsflächen machen diese Stadt für Besucher attraktiv. Das bis ins Jahre 1986 aktive Steinkohlewerk „Zeche Zollverein“ gehört zum Weltkulturerbe und ist heute ein wichtiges Industriedenkmal. Das Gebiet steht unter Denkmalschutz, es werden von ehemaligen Bergleuten interessante Führungen im Innenbereich angeboten. Eine der renommiertesten Kunstsammlungen befindet sich im Folkwang Museum. Wichtige photographische und graphische Sammlungen, wertvolle Objekte im Kunstgewerbe, sowie Werke vom Impressionismus, Surrealismus, Expressionismus und Moderne Kunst sind in diesem Kunstmuseum in Essen enthalten. Wahrzeichen der Stadt Essen ist das Münster. Die Bischofskirche am Burgplatz ist auch als „Essener Dom“ bekannt. Die im gotischen Stil gebaute Hallenkirche beinhaltet einen sehr wertvollen Kunstschatz, die über 1000 Jahr alte Goldene Madonna. Die ca. 75 cm große Pappelholzfigur mit Goldblech beschlagen ist eine der ältesten erhaltenen Marienfigur und ein hochverehrtes Kultbild vom Ruhrgebiet. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt Essen sind das Opernhaus, das Grillotheater, das Deutsche Plakatmuseum, das Haus der Technik und auch der Grukapark. Die Grünanlage umfasst ca. 65 Hektar, zum Park gehren auch noch die Grugahalle, das Kurhaus und das ehemalige Grugastadion, sowie das Grugabad. Der Name Gruga ist die Abkürzung für „Große Ruhrländische Gartenbau-Ausstellung“, hier fand im Jahre 1938 die Reichsgartenschau statt, die aber im 2. Weltkrieg zerstört wurde und 1965 für die Bundesgartenschau wieder aufgebaut und erweitert wurde. Der Grukapark ist nicht nur eine Erholungsoasis, sondern auch Veranstaltungsort für wichtige Feste, Konzerte, sowie Spiel- und Sportevents.



virail lets you search and compare times and prices of any transports from one city to another